Emilie Neumeister

Emilie Neumeister

Emilie-Neumeister_Sonja-Tob.jpg
Emilie Neumeister_Sonja Tobias 1.jpg

Emilie Neumeister

Erste Bühnenerfahrung sammelte die 1999 in Dresden geborene Emilie Neumeister im Kinderchor an der Staatsoperette Dresden, wo sie unter anderem in der Operette „Jekyll & Hyde“ mitwirkte, in der sie eine Solorolle übernahm.


Komparsenrollen beim Film folgten. Ihr erstes Engagement führte Emilie Neumeister ans Set von Christian Schwochows Fernsehfilm DER TURM (2012). Kurz darauf war sie als Komparsin bei den Dreharbeiten zur Hollywood-Produktion CLOUD ATLAS (2012, Regie: Tom Tykwers, Lana und Lilly Wachowski). Eine persönliche Begegnung mit Hauptdarsteller Tom Hanks  entschädigte dann auch dafür, dass ihre Szene am Ende eines langen Drehtages nicht gefilmt wurde.


Ihre erste Rolle in einem Fernsehfilm hatte Emilie Neumeister in Tomy Wigands Komödie DER KOTZBROCKEN (2015). Im gleichen Jahr folgte der Fernsehfilm ANDERST SCHÖN, in dem sie an der Seite von Charly Hübner und Christina Große ihre erste tragende Rolle spielte.


Zahlreiche weitere Produktionen wie die Komödie FAMILIE MIT HINDERNISSEN (2016) und die Fortsetzung TRAUUNG MIT HINDERNISSEN (2018), WOLFSLAND (2016) und KOMMISSARIN LUCAS (2018) folgten. 2018 stand sie für die internationale Serie COUNTERPART unter der Regie von Justin Marks vor der Kamera.


Abgedreht sind eine Episode der Serie DER KRIMINALIST sowie eine Folge der Krimireihe MARIE BRANDT. 2019 wir Emilie Neumeister außerdem in der Netflix-Produktion ZEIT DER GEHEIMNISSE zu sehen sein.


Ihre erste Kinohauptrolle hatte Emilie Neumeister 2018 in Florian Aigners Drama IM NIEMANDSLAND. Der Film feierte am 7. November 2019 bundesweiten Kinostart und gewann bei den Biberacher Filmfestspielen den Hauptpreis "Goldenen Biber".


Bereits imMai 2019 war Emilie mit der deutsch-tschechischen Koproduktion ORANGENTAGE von Ivan Pokorny in den deutschen Kinos zu sehen.


Emilie Neumeister lebt in Dresden.

Please wait